Führungen
ERKUNDUNG DES ARCHÄOLOGISCHEN PARKS

Die geführte Tour durch den Park der Felsbilder entführt den Besucher auf eine Zeitreise durch die Geschichte des Veltlins. Der Rundgang startet am imposanten Rupe Magna und seinen Felsbildern aus der Prähistorie des Tales, erklärt die archäologischen Fundstücke im Antiquarium und vermittelt die mittelalterliche Lebenswelt zur Zeit des Castello Vecchio (Alte Burg) aus dem 10./11. Jahrhundert sowie des Castello Nuovo (Neue Burg) aus dem 14. Jahrhundert.

Die Vorteile einer Führung mit dem Personal des Archäologischen Parks:

– Exklusiver Zugang zum Rupe Magna, inklusive kulturhistorischer Erklärungen der Felsbilder.
– Zugang zum Antiquarium (kleines Grabungsmuseum mit archäologischen Funden).
– Erklärung der historischen Entwicklung von der Prähistorie bis ins Mittelalter in kompakter Form. Nachfragen und Diskussionen erwünscht.
– Dèpliant und Ansichtskarten zum Park.

visite_guidate_3

Der Rupe Magna, der größte Felsen mit Felsbildern im Alpenraum ist ausschließlich mit einer geführten Tour zu besichtigen.

August 2019: täglich geöffnet
1. Führung um 10:30
2. Führung um 14:00
3. Führung um 15:00
4. Führung um 16:00

Treffpunkt: Infopoint (Ca‘ del Cap)
Dauer: ca. 1 Stunde
Ticket: Erwachsene 5,00 Euro ( >18 Jahre) – Kinder und Jugendliche 3,00 Euro (11 – 18 Jahre)

Kinder unter 11 Jahren frei.
Und zum Geburtstag ist die Führung ebenfalls frei!
(Nachweis der Identität und des Geburtstages mittels Personalausweis vor Führungsbeginn)

Anmerkung: Gültig für Einzelbesucher und Familien. Für Reisegruppen und organisierte Besuchergruppen gelten entsprechende Konditionen.

FÜHRUNGEN FÜR ORGANISIERTE GRUPPEN UND REISEGRUPPEN

Der Park der Felsbilder stellt als Archäologie- und Naturpark eine einzigartige Kombination an historischen, archäologischen, architektonischen und landschaftlichen Kulturgütern aus unterschiedlichen Epochen der Geschichte des Veltlins dar. Eine besondere Stellung in der geführten Besichtigung nimmt der Rupe Magna ein. Ein einzigartiger, mächtiger Felsen mit mehr als 5.000 Felsritzzeichnungen (Petroglyphen) aus dem 4.-1. Jahrtausend v. Christus. Felsbilder aus der Kuper-, Bronze- und Eisenzeit geben Einblick in vergangene Kulturen und die Geschichte dieses Gebirgstales. Neben dem Rupe Magna bieten die beiden mittelalterlichen Burgen eine weitere historische Attraktion. Die Alte Burg (Castello Vecchio) aus dem 10./11. Jahrhundert und die Neue Burg (Castello Nuovo) aus dem 14. Jahrhundert wurden von den jeweiligen Feudalherren zur Talsicherung errichtet und letztlich im Laufe des 16. und 17. Jahrhunderts zerstört oder aufgegeben. Abgerundet wird der Rundgang mit einem Blick auf die für das Veltlin so charakteristischen Trockensteinmauern welche auch die Hänge des Burghügels im Laufe der letzten Jahrhunderte in Weinterrassen transformiert haben.

Ganzjährig nach vorheriger Reservierung
Treffpunkt: Infopoint (Ca‘ del Cap)
Dauer: 1 Stunde 30 Minuten

Anmerkung: Angebot gültig für Gruppen und Reisegruppen nur nach vorheriger Reservierung unter info@parcoincisionigrosio.it und +39 346 3331405.